Antioxidantien

Antioxidantien haben die Aufgabe, schädliche Nebenprodukte, die im Zusammenhang mit der Atmung stehen, unschädlich zu machen. Sauerstoff (O2), um den es bei der Atmung primär geht, hat nämlich nicht nur positive Effekte, sondern auch negative. Sauerstoff kann in bestimmten Erscheinungsformen aggressiv sein - denken Sie dabei an Rost, der ja durch den Einfluß von Sauerstoff entsteht. Und auch in unserem Körper laufen vergleichbare Reaktionen ab und man nennt diese aggressiven Sauerstoffabkömmlinge in der Fachsprache sog. freie Radikale.

Problematisch ist nun ein Ungleichgewicht zwischen diesen Gruppen, wenn nämlich mehr freie Radikale gebildet werden, als durch Antioxidantien unschädlich gemacht werden können, und diese Situation wird als "oxidativer Streß" bezeichnet.
Dadurch kann es einerseits zu vermehrtem Auftreten von freien Radikalen kommen, z.B. bei Leistungssport, Rauchen, Strahlung, Umweltbelastung wie Ozon, aber auch Streß. Andererseits trägt aber auch eine Verarmung unseres Organismus an Antioxidantien zu dieser gefährlichen Situation bei und dafür ist hauptsächlich unsere Ernährung verantwortlich. Es gibt deutliche Hinweise dafür, daß dieser Zustand eine zentrale Rolle in der Entstehung vieler unserer sog. Zivilisationskrankheiten spielt und zwar, in dem freie Radikale einerseits die Wände unserer Körperzellen und andererseits den Zellkern und damit auch den genetischen Code schädigen. Wir müssen uns vorstellen, daß jede Zelle unseres Körpers mit ca. 10.000 solcher Attacken pro Tag zu kämpfen hat. Wenn hier nicht genügend Schutzstoffe vorhanden sind, kommt es zur Schädigung der Zelle und in weiterer Folge zur Erkrankung des betreffenden Organs in unserem Körper. Basierend auf diese Zusammenhängen, möchte ich nun folgende Aussage treffen:

Eine ausreichende Versorgung mit Antioxidantien stellt eine aktive Gesundheitsvorsorge dar.   

Beispiele für Antioxidantien

Reduziertes Glutathion

ist ein in der Leber produziertes starkes Antioxidans. Es schützt und entgiftet den   Körper von Freien Radikalen und entgiftet durch die Glutathion-S-Transferase die Leberzellen von Toxinen. Reduziertes Glutathion bildet mit Selenium zusammen das Enzym Glutathionperoxidase, welches Peroxide im Körper neutralisiert und so vor Schaden durch Freie Radikale bewahrt. Reduziertes Glutathion kann so eine wichtige Rolle im Krebsschutz spielen.

N-Acetylcystein (NAC )

kann langanhaltend und effektiv den Glutathionspiegel im Körper steigern. NAC kann den Körper bei der   Entgiftung von Toxinen unterstützen und ihn vor Schaden durch Freie Radikale schützen.   

Glutaminsäure

ist ein wichtiger Neurotransmitter für das Gehirn. Glutaminsäure kann den Körper von schädlichem Stickstoff entgiften und ist für die Glutathionsynthese wichtig.   

Weintraubenkernextrakt

ist ein starkes Antioxidans, indem es einen natürlichen Zellschutz bietet gegen freien Radikalschaden. Durch erhöhte Sauerstoffaufnahme in die Zellen kann es bei Tumorerkrankungen eingesetzt werden. Es kann bei cerebralen und arteriellen Durchblutungsstörungen, sowie bei altersbedingten Gefäßveränderungen wirken. Weintraubenkern Extrakt     kann günstige   Wirkung bei Arteriosklerose und Herzerkrankungen zeigen. Außerdem kann er den Abbau des Bindegewebes verlangsamen, welcher für den Alterungsprozess verantwortlich ist.  

Krallendorn-Extrakt

ist ein starkes Antioxidans mit entzündungshemmenden und immunstimulierenden Eigenschaften. Durch seine antimutagene und antivirale Wirkung kann der Krallendornextrakt hilfreich bei Virusinfektionen und Tumorerkrankungen eingesetzt werden.   

Grüntee-Extrakt

enthält das Bioflavonoid Catechin, welches ein starkes Antioxidans mit immunstimulierenden und antikanzerogen Eigenschaften ist. 

Bioflavonoid Komplex

ist eine Mischung verschiedener Bioflavonoide wie z.B. Hesperidin, Quercitin und Rutin. Bioflavonoide können stark entzündungshemmende, durchblutungsfördernde und antibakterielle Eigenschaften haben.   

Colostrum-Extrakt

ist reich an Immunoglobulinen, welche speziell durch Steigerung des Abwehrsystems Schutz gegen Bakterien, Viren und Toxine bieten. Colostrum enthält viele Wachstumsfaktoren, die speziell den Bindegewebe-, Zell- und Muskelaufbau natürlich steigern können   und dadurch den Körper stärken. 

Vitamin-E-Succinat

(natürliches Vitamin E) ist ein starkes Antioxidans welches Zellschutz vor Freien Radikalen bieten kann. Vitamin E kann das Immunsystem steigern und die Blutgefäße, Herz und Gehirn vor Arteriosklerose schützen. Vitamin E kann   entzündungshemmend wirken und so bei verschiedenen Entzündungen mit eingesetzt werden.   

Vitamin C

ist ein starkes Antioxidans, welches andere Antioxidantien (z.B. Vitamin E) schützen kann. Es wirkt effektiver in Verbindung mit   Bioflavonoiden. Vitamin C kann den Körper von Toxinen entgiften und spielt eine wichtige Rolle im Abwehrsystem.  

Beta-Caroten

ist ein Antioxidans, welches mit seinen immunstimulierenden und antikanzerogenen Eigenschaften. Zellschutz gegen Freie Radikale bieten kann.   

Seleniumaspartat

verhindert als Antioxidans die Oxidation von Lipiden und schützt die Zelle vor Freien Radikalen. Selenium wirkt immunstimulierend.   

Maitake-Extrakt (D-Fraktion) 

aitake ist ein aus Japan stammender Pilz (Grifolia frondosa). Der Maitake-Extrakt ist ein starkes Antioxidans, welches   antikanzerogene, und immunstimulierende Eigenschaften zeigen kann.  

Silymarin-Extrakt

ist ein starkes Antioxidans, welches die Leberzellmembran vor Toxinen und Freien Radikalen schützen kann. Silymarin-Extrakt kann   die   Bildung neuer Hepatocyten in der Leberzelle steigern, welche durch Toxine zerstört sein können. Silymarin aktiviert die Glutathionsynthese, welche wie ein starkes Antioxidans wirken kann.